Dottenfelderhof - die Zukunft ist gesichert

Viele unserer Unterstützer*innen kennen den Dottenfelderhof durch seine großartige Pflanzenzüchtungsarbeit. Schon oft konnten wir von seinen Erfolgen berichten, zuletzt zu Beginn des Jahres als klar war: die Forschung & Züchtung Dottenfelderhof wird mit dem Bundespreis Ökologischer Landbau des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft ausgezeichnet.

Aber nicht nur bei der Züchtungsforschung hat sich der Dottenfelderhof einen Namen gemacht, auch die Bildungsarbeit auf dem Hof wird immer wieder positiv in den Medien erwähnt und aus dem Großraum Frankfurt kommen die Leute zum Einkaufen in den Hofladen. Aufgrund der vielfältigen Arbeitsbereiche ist eine große Hofgemeinschaft mit ca. 100 Mitarbeiter*innen entstanden.

Allerdings war bisher fast die gesamte Wirtschaftsfläche des Hofes (143 Hektar) nur gepachtet. Das konnte nun, durch die Gründung der Dottenfelder Bodenstiftung, geändert werden. Denn die Stiftung, die von der Landbauschule Dottenfelderhof e.V. gemeinsam mit der GLS Treuhand gegründet wurde, konnte die Flächen vom Land Hessen kaufen und damit die langfristige Existenzgrundlage des Hofes sichern. Von den insgesamt 3,2 Millionen Euro, die für den Landkauf benötigt wurden, konnte die Zukunftsstiftung Landwirtschaft 100.000 Euro zur Verfügung stellen. Dies war aufgrund zweckgebundener Spenden zur Bodensicherung möglich, die uns im letzten Jahr zugeflossen sind. Wir danken an dieser Stelle den Zustifter*innen auch im Namen des Dottenfelderhofes!

Wenn Sie mehr über die neue Dottenfelder Bodenstiftung und die Geschichte des Dottenfelderhofes erfahren möchten, können Sie hier weiter lesen.