EU-Verbot von Neonikotinoiden

Heute können viele Imker*innen erleichtert aufatmen, denn die EU hat entschieden die Neonikotinoide mit den Wirkstoffen Imidacloprid, Clothianidin und Thiamethoxa für den Einsatz im Freiland zu verbieten. Das Verbot ist ein kleiner Sieg. Ein großer Sieg wäre es, wenn auch noch andere Neonikotinoide vom Markt genommen werden würden. Denn diese Insektizide reichern sich im Boden an. Von Bienen aufgenommen führen sie unter anderem zu Schädigungen der Nerven und dadurch auch zur Schädigung des Orientierungssinnes. Die Tiere finden dann nicht wieder in ihren Bienestock zurück und sterben. Mehr zu dem Thema können Sie hier lesen.