Notruf: Freie Ausbildung im bio-dynamischen Landbau gefährdet

Nach über 20 Jahren steht die Freie Ausbildung Mitte (NRW und Hessen) vor der Existenzfrage: Die Förderung vom Land Nordrhein-Westfalen ist seit August 2017 unerwartet weggebrochen. Nun fehlen pro Jahr ca. 150.000 Euro, um die überbetrieblichen Seminare und Kurse weiterführen zu können. Davon betroffen sind zurzeit 75 Lehrlinge. Der Start des neuen Lehrjahres 2018 mit 20 bis 25 Lehrlingen ist zudem in Frage gestellt.

 

 

 

 

 

 

 

Die Freie Ausbildung ist eine vierjährige Berufsausbildung, die überwiegend auf
den Höfen stattfindet. Ergänzt von Blockseminaren werden Grund- und Fachkenntnisse im biologisch-dynamischen Landbau praxisnah vermittelt und erarbeitet. Ausführlichere Informationen finden Sie hier.

Bitte helfen Sie mit, diese ganzheitliche Alternative zur staatlichen Ausbildung weiterhin zu ermöglichen. Die Spendensammlung für diese Notruf-Aktion läuft über unseren neuen Bildungsfonds Landwirtschaft  (Online-Spende hier möglich).

Mit 2.000 € sichern Sie einem Lehrling ein gesamtes Ausbildungsjahr. Und mit 83 € kann ein Wochenendseminar für einen Lehrling finanziert werden - aber auch kleinere Beträge sind herzlich willkommen! Hier geht es zur Online-Spende.