Auszüge aus der aktuellen Ausgabe

Titelgeschichte: Da haben wir den Salat!

Bunte Salatmischungen sind eine innovative Idee der Züchterin Ulrike Behrendt. Sie reagiert damit nicht auf irgendeinen angesagten Food Trend, sondern auf eine Problematik im Salatanbau. Der Falsche Mehltau, ein anpassungsfähiger Pilz, kann ganze Salatbestände unbrauchbar machen. Vielfalt ist eine Lösung, das zeigen die  Versuche der Oldendorfer Saatzucht. Mehr dazu im Infobrief Saatgutfonds 1/2020.


Aus den Züchtungsprojekten

Folgende Überschriften finden Sie in der aktuellen Ausgabe:

International gefragt - Nachfrage nach biodynamischen Getreidesorten steigt; Ergänzung zu einem Beitrag aus dem Infobrief im Dezember 2019: Atomkraft? Nein danke! - Kernkraft? Ja, bitte; Lila Lu - Violette Möhre zum Jubiläum des SAAT:GUT e.V.; Neue Doppelspitze bei der Forschung & Züchtung Dottenfelderhof; StopGene Drives; Äpfel mit Birnen verwechseln?; Über 2000 Unterschriften - Großer Dank für Ihre Unterstützung; Ratatouille vom Feinsten.

Hierkönnen Sie die kompletten Artikel lesen.


Stop Gene Drives - Kampagne unterstützen

Bitte unterstützen Sie unsere Kampagne gegen Gene Drives, die vielleicht gefährlichste Anwendung der Gentechnik.

Neue Gentechnikverfahren wie CRISPR-Cas9 ermöglichen die Konstruktion sogenannter Gene Drives. Mücken, Mäuse, Fruchtfliegen oder Würmer, die im Labor einen Gene Drive eingebaut bekommen haben, sollen ihre Artgenossen in der Natur verdrängen oder gar ausrotten. Einmal freigesetzt, setzen solche Gene Drive Organismen eine gentechnische Kettenreaktion in der Natur in Gang. Sie lassen sich nicht kontrollieren, sind nicht rückholbar und können sich weltweit ausbreiten. Im schlimmsten Falle könnte eine Freisetzung zu weiterem Artensterben und zum Zusammenbruch ganzer Ökosysteme führen und auch die menschliche Gesundheit und Ernährung gefährden. Save Our Seeds fordert ein Freisetzungsverbot für Gene Drive Organismen in Europa und ein weltweites Moratorium.

"Ich fürchte, dass die Freisetzung von Gene Drive Organismen Konsequenzen hätte, die wir nicht ansatzweise ermessen oder kontrollieren können“, so Mareike Imken, Leiterin der Stop Gene Drives Kampagne von Save our Seeds, dem Berliner Büro der Zukunftsstiftung Landwirtschaft.


Informationsmaterial

Weiterführende Literatur zu einigen der im Infobrief angesprochenen Themen können Sie hier bestellen oder herunterladen.


Anmeldung Newsletter

Wir freuen uns, dass Sie sich für die ökologische Landwirtschaft und die ökologische Saatgutzüchtung interessieren. Gerne senden wir Ihnen zwei Mal im Jahr den Infobrief Saatgutfonds und einmal jährlich unseren Jahresbrief per E-Mail zu. Auch spannende Hinweise zu aktuellen Veranstaltungen, insbesondere die Einladung zu unserer jährlichen Saatguttagung erhalten Sie über diesen Verteiler. Bitte tragen Sie sich hier für den Newsletter ein.