Das totalitäre Gen

Gene Drives sind wohl die gefährlichste Form der Gentechnik, denn sie lösen eine gentechnische Kettenreaktion in der Natur aus und verändern so ganze Populationen oder löschen sie sogar aus. Dafür sollen die „einprogrammierten“ Eigenschaften unverändert von Generation an Generation weitergegeben werden.

Doch die Annahme, dass dies folgenlos für die ökologischen Zusammenhänge bleibt, ist schlicht falsch. Das durch Gentechnik geschaffene totalitäre Gen würde tief in den Naturhaushalt eingreifen! Ein lesenswerter Artikel von  N. Patzel zu dem Thema des totalitären Gens wurde gerade beim Bioforum Schweiz veröffentlicht.

Über unsere Stop Gene Drive Kampagne setzen wir uns dafür ein, dass ein Ausbringen von gentechnisch veränderten Organismen in die Natur verboten wird. Denn einmal in die Natur gelangt, sind die veränderten Organismen nicht mehr zu kontrollieren oder zurück zu holen.

Unterstützen Sie unser Berliner Büro in diesem Kampf gegen die Gentechniklobby.