Deutsche Postcode Lotterie unterstützt knackige Möhrenvielfalt

Die orangen Wurzeln, die es übrigens auch in Gelb oder Lila gibt, sind ein Favorit von Jung und Alt. Möhren finden im Salat, in der Suppe, als Brei oder Saft oder direkt zum Knabbern vielfach Verwendung. Für die unterschiedlichen Verwendungen braucht es verschiedene Möhrensorten.

Auch auf dem Acker werden verschiedene Anforderungen an die Möhren gestellt: einige eigenen sich zur frühen Ernte, andere sollen möglichst noch bis in den Herbst auf dem Acker bleiben und sich gut lagern lassen.

Die Auswahl ökologisch gezüchteter Sorten ist in Anbetracht der vielfältigen Anforderungen gering. Daher forschen ökologische Züchter*innen für den Verein Kultursaat an neun Standorten in Deutschland, Schweiz und den Niederlanden an der Entwicklung neuer Möhrensorten (Bild rechts: blühende Möhren auf dem Acker). Alle beteiligten Züchter*innen kommen zweimal im Jahr zusammen, vergleichen wie gut Zuchtlinien an den unterschiedlichen Standorten wachsen und verkosten die Möhren gemeinsam. Denn Geschmack spielt bei der ökologischen Züchtung eine wesentliche Rolle. Aus der Arbeit sind bereits zehn Sorten hervorgegangen, zwei weitere befinden sich zurzeit im Anmeldungsprozess. 

Wir freuen uns sehr, dass die Deutsche Postcode Lotterie die Möhrenzüchtung mit 40.000 Euro unterstützt! Ein wichtiger Beitrag für wohlschmeckende, fruchtbare ökologische Möhrensorten und mehr Vielfalt auf unseren Äckern und Tellern.