Saatgut selber gewinnen

Mitten in der Erntezeit, kann man sich bereits Gedanken über die Aussaat für das nächste Jahr machen. Denn bei samenfesten Sorten hat man die Möglichkeit, das Saatgut für das nächste Jahr selber zu gewinnen und dann Pflanzen aus eigenem Saatgut anzubauen.

Bitte beachten Sie, dass der Großteil der im Handel verkauften Jungpflanzen Hybride sind. Das Saatgut dieser Pflanzen eignet sich nicht zur erneuten Aussaat! Auch das meiste im Handel befindliche Saatgut ist Hybridsaatgut. Bei diesem erhält man zwar im ersten Jahr eine gute Ernte, gewinnt man aber aus dieser Ernte Saatgut, wird das daraus gezogene Ernteprodukt nicht mehr wie zuvor schmecken und aussehen. Dadurch müssen Hobbygärtner*innen und Landwirt*innen das Saatgut jedes Jahr neu kaufen.

Wenn Sie samenfeste, nachbaufähige oder aus ökologischer Züchtung stammende Sorten angepflanzt haben, wie z.B. von der Bingenheimer Saatgut AG, können Sie das Saatgut selbst gewinnen und im nächsten Jahr wieder aussäen. Wie das geht erklärt die Bingenheimer Saatgut AG hier. Mehr zur ökologischen Züchtung können Sie auf der Seite des Saatgutfonds erfahren, dort finden Sie auch eine Liste mit Saatgutherstellern, von denen Sie nachbaufähiges Saatgut beziehen können.