Schmetterlinge fliegen auf Bio-Landwirtschaft

Eine neue Studie zeigt: der Öko-Anbau ist gut für die Artenvielfalt. Für die Studie wurden mit Hilfe von Fallen die Insekten auf Flächen eines konventionellen und eines Bio-Betriebes in Bayern gefangen, erfasst und bestimmt. Insgesamt konnten eine größere Biomasse und ein höherer Artenreichtum auf der ökologisch bewirtschafteten Fläche festgestellt werden. Es fanden sich z.B. doppelt so viele Rote Liste Arten von Schmetterlingen auf den Bioflächen, als auf den konventionellen Vergleichsflächen.

Die Studie ist somit ein erneuter Hinweis auf die Vorzüge des Ökolandbaus hinsichtlich der Artenvielfalt.

Den englischen Originalartikel können Sie hier nachlesen.